SAS ist eine skandinavische Fluggesellschaft (Scandinavian Airlines) und eines der Gründungsmitglieder der Star Alliance. In der Konsequenz ist es möglich, in dem Vielfliegerprogramm EuroBonus einen Status innerhalb der Star Alliance zu erfliegen. Die Fluggesellschaft hat ihren Sitz in Stockholm und war 1954 die erste Airline, die von Europa in die USA flog. Die großen Hubs in Europa sind die Hauptstädte Kopenhagen, Oslo und Stockholm.

günstige Flüge mit Scandinavian Airlines (SAS) finden
Hier günstige Flüge mit Scandinavian Airlines finden

Flughäfen in Deutschland sind Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart.

Neben den eigenen Zielen ist das Streckennetz natürlich gigantisch, denn als Mitglied in der größten Flugallianz können viele Routen über SAS bedient werden.

EuroBonus heißt das Vielfliegerprogramm von SAS und beinhaltet folgende Elite-Stufen:

  • SAS EuroBonus Member
  • SAS EuroBonus Silver
  • SAS EuroBonus Gold und
  • SAS EuroBonus Diamond.

Selbstverständlich gilt auch bei EuroBonus das Prinzip: Je mehr Flugmeilen, desto höher der Status.

Punkte (Meilen) bei Scandinavian Airlines sammeln und einlösen

Ihr dürft Euch nicht wundern, dass Ihr das Wort „Meilen“ nicht findet, denn die werden bei EuroBonus „Points“, also Punkte genannt. Das gibt es übrigens auch bei anderen Airlines, wie bspw. Southwest Airlines in den USA. Seid Ihr mit SAS unterwegs, kommt es nicht auf die geflogene Distanz an, denn auf den Strecken werden pauschal Punkte vergeben.

Doch das kann auch anders sein, Punkte könnt Ihr auch auf Basis der Entfernung sammeln. Wie das funktioniert, welche Vorteile das Vielfliegerprogramm SAS EuroBonus hat und wie Ihr den begehrten Star Alliance Gold Status erhalten könnt, verraten wir Euch auf dieser Seite…

https://milesandpoints-ccmp.de/eurobonus/

Die SAS Tarife von Scandinavian Airlines

Die SAS Tarife sind recht vielfältig, aber das System, welches dahinter steckt ist simple. Ähnlich der Lufthansa gibt es einen Light-Tarif, der die preisgünstigste Variante der Reise darstellt. Aufgabegepäck ist hier nicht dabei. Grob gesprochen gibt es drei SAS Tarife:

  • SAS Go
  • SAS Plus und
  • SAS Business.

Mit den Bezeichnungen hebt sich Scandinavian Airlines ein wenig von den anderen Partnern der Star Alliance ab. Prinzipiell lässt sich das dreistufige Konzept aber mit Economy, Premium Economy und Business Class übersetzen.

SAS Go – die Economy Class von Scandinavian Airlines

Zweifelsohne stellt der SAS Go Tarif die günstigste Reiseklassen der skandinavischen Fluggesellschaft dar. Auf Reisen innerhalb Europas sind Speisen und Getränke nicht inklusive. Das muss aber nicht den Verzicht bedeuten, denn die Verpflegung kann individuell an Bord gekauft werden. Anders sieht es bei den Langstreckenflügen nach Asien und die USA aus, denn hier sind Mahlzeiten auch im SAS Go Tarif eingeschlossen. Speziellen Essenswünschen kann auf Vorbestellung entsprochen werden. Wifi ist bereits auf den meisten Kurzstreckenflügen verfügbar. In der SAS Go Tarifklasse, wird dafür eine Gebühr fällig. EuroBonus Gold Mitglieder und EuroBonus Diamond Mitglieder zahlen nichts. Der Sitzplatz ist kostenpflichtig im Vorfeld buchbar.

Die Langstreckenflüge des SAS Go Tarifs zeichnen sich nun durch weitere Ausstattungsmerkmale, wie eine Steckdose und ein Entertainmentsystem aus.

SAS Go Light, Smart und Pro – die Ticketarten von SAS Go

Die normale Economy Class von Scandinavian Airlines unterscheidet sie durch Flexibilität und Gepäck. SAS Go Light ist alles andere als flexibel, denn ein Reiserücktritt ist nicht möglich, zumindest gibt es kein Geld zurück. Dazu bräuchten wir die richtige Kreditkarte, um für den Fall der Fälle von einer Rückerstattung zu profitieren.

Kreditkarte mit Reiseversicherung – Welche es gibt

Was hingegen funktioniert ist die Umbuchung. Wer den Flug verschieben muss kann dies schon im Light-Tarif tun, das ist allerdings teuer. So werden Umbuchungsgebühren erhoben, zusätzlich wird die Preisdifferenz zu einem anderen Flugticket auf den Kunden umgelegt, falls der neue Flug teurer ist. Meist lohnt es sich dann, ein weiteres Flugticket zu buchen und das alte verfallen zu lassen.

Obwohl kein Aufgabegepäck inklusive ist, kann Handgepäck bis 8 kg kostenfrei mit in die Kabine genommen werden. Die Meilengutschrift für die Light-Tarife ist nicht der Rede wert. Den SAS Go Light gibt es sogar nochmals ermäßigt. Für Reisende unter 26 Jahren, kann ein ermäßigter SAS Youth Go Light-Tarif gebucht werden. Der rudimentäre Tarif eignet sich für diejenigen, die einen Kurztrip machen wollen, nur wenig Gepäck haben und wenig bezahlen möchten. Verfügbar ist er für Flüge zwischen Skandinavien bzw. Finnland und Europa, zu den Zielen in Asien und in die USA.

PS: Wie auch bei Lufthansa, dürfen selbst Statuskunden kein Gepäck kostenlos einchecken. Aegean Airlines und United sind u.a. Zwei Vertreter der Star Alliance, die den Goldkunden erlauben auch dann ein kostenloses Gepäckstück einzuchecken, wenn der Light-Tarif gebucht ist.

Scandinavian Airlines Schweden
Scandinavian Airlines in Schweden

Der SAS Go Smart-Tarif entspricht weitgehend dem Light, allerdings kann nun ein Gepäckstück kostenlos aufgegeben werden (1 x 23 Kg). Junge Menschen profitieren vom SAS Youth Go Smart.

Wir kommen nun zum Ende der Economy Klasse, denn der SAS Go Pro ist der flexible Smart-Tarif. Nun dürfen wir einen Koffer aufgeben, 8 kg Handgepäck mit in die Kabine nehmen und das Ticket zurückgeben. Der Tarif ist erstattungsfähig, auf die Umbuchungsgebühr wird nun verzeichnet. Einzig die Preisdifferenz, sofern das neue Ticket teurer ist, muss noch getragen werden.

Scandinavian Airlines Premium Economy – SAS Plus

Kommen wir zu dem tollen Tarif SAS Plus. Die Plus-Tarife sind so eine Mischung zwischen Premium Economy und Business Class. Gerade vom Preis-Leistungsverhältnis kann sich SAS Plus durchaus sehen lassen. Üblicherweise haben Kurzstreckenflüge eh keine klassische Business Class, die breiten Sitze und die Liegemöglichkeiten entfallen. Dennoch ist die Beinfreiheit etwas größer und der Service spitze. Auf den Langstreckenflügen gibt es auch die breiteren Sitze mit mehr Beinfreiheit. Weiter gibt es Kaffee, Tee und Mahlzeiten inklusive.

Auch auf den Routen innerhalb Skandinaviens und Europa – Finnland sowie Europa – Skandinavien. Nun profitieren nicht nur EuroBonus Gold und Diamond Mitglieder vom kostenlosen Wifi, sondern auch die Reisenden in SAS Plus. Toll ist nun der exklusive Service: Am Flughafen gibt es Zugang zur SAS-Lounge, Ihr dürft den Fast Track nutzen und am Priority Boarding teilnehmen.

SAS Gold Lounge Oslo – Bewertung der Flughafenlounge

Auf den Flügen nach Asien und in die USA werden unsere Gaumen mit einem 3-Gänge-Menu verwöhnt, gratis Getränke und Snacks werden ebenfalls gereicht. Bequem wird es durch die Bein bzw. Fußstützen und den Liegesitzen. Das Entertainment System hat nun 12 Zoll statt 9, es gibt Steckdosen und USB-Anschlüsse. Kostenloses Wifi lässt die lange Weile schwinden.

Im SAS Plus Smart ist ordentlich Freigepäck inklusive: Ihr dürft 2 x 23 kg Gepäck einchecken, als EuroBonus Gold, Diamond oder Star Alliance Gold Kunde sogar noch ein weiteres Gepäckstück. Die Langstrecken erlauben zusätzlich ein zweites Handgepäckstück zu 8 kg. Der Tarif ist nun auch flexibel, denn dieser kann sowohl erstattet werden, als auch umgebucht. Für die Umbuchung wird wieder eine Gebühr fällig, die Ticketdifferenz ist ebenso zu bezahlen. Der Tarif ist auf den internationalen Flügen verfügbar. Die beiden weiteren Ticketarten, SAS Plus Pro und SAS Plus Full Flex unterscheiden sich nur noch in der Flexibilität. Beide Tickets sind erstattungsfähig, Umbuchungsgebühren gibt es keine. Lediglich die Flugpreisdifferenz ist bei SAS Plus Pro zu zahlen, beim SAS Plus Full Flex wird kein Aufpreis berechnet. Dafür kostet das Ticket aber auch ordentlich Geld.

Warum wir mit Scandinavian Airlines fliegen und davon profitieren

SAS Business – die Business Class auf Langstrecken

Eine echte Business Class wird bei Scandinavian Airlines nur auf den Langstrecken nach Asien und in die USA angeboten. Die Annehmlichkeiten am Fughafen unterscheiden sich kaum von der SAS Plus. Auf dem Langstreckenflug mit SAS wird das Menu nun von der Karte gewählt, es gibt Getränke, Obst und Snacks. Der Bildschirm hat nun stolze 15,4 Zoll und ist in HD. Der Massagesessel lässt sich in ein Bett umwandeln.

Fazit zu Scandinavian Airlines

Scandinavian Airlines ist eine tolle Fluggesellschaft. Insbesondere die Lounges sind top, die Vorteile des EuroBonus Gold und Diamond Status ebenso. Gerade die Möglichkeit, den Star Alliance Gold Status einfach zu bekommen, ist hervorragend. Die Maschinen sind stets sauber, die Mitarbeiter sowohl am Boden, als auch in der Luft sehr nett. Hinzu kommt, dass das Preis-Leistungsverhältnis stimmt.

Flüge mit SAS finden

Jetzt günstige Flüge mit Scandinavian Airlines finden

SAS – Scandinavian Airlines
Markiert in: